Samstag, 13. Januar 2018

Auf gefährlichen Wegen durchs Gebirge

Heute war der Tag des Standortswechsels. Wir zogen vom Süden in den Norden der Insel. Hierbei nutzten wir nicht dir bequeme Inselautobahn, sondern bewegten uns auf schmalen Straßen durchs Gebirge. Mehr als einmal hieß es da den Rückwrtsgang einzulegen, damit der Gegenverkehr passieren konnte. Oder vor engen Kurven die Hupe zu betätigen. Wir wurden aber immer wieder durch herrliche Ausblicke belohnt. 

Blick von einer Passhöhe
Historische Mühle am Wegesrand


Keine Kommentare:

Kommentar posten